VON DAMALS
BIS HEUTE

Historie

 

 

Das B8-Center wurde in den 2000er-Jahren in zentraler Lage in Flingern-Süd erbaut. Es befindet sich direkt an der Bundesstraße 8 (B8), einer wichtigen Umgehungsstraße der Düsseldorfer Innenstadt.
Das Fachmarktzentrum mit Läden des täglichen Bedarfs, Fachmärkten, Freizeiteinrichtungen und Gastronomie orientiert sich vor allem an den Bedürfnissen des motorisierten Individualverkehrs und wurde mit großflächigen Parkplätzen neben dem Center und auf seinem Dach errichtet. Durch seine abgegrenzte Lage und die autogerechte Architektur konnte nie ein städtebaulicher Bezug des B8-Centers zu den angrenzenden Quartieren entstehen.

Ankauf

 

 

Die Cube Real Estate GmbH, ein mittelständischer Immobilienentwickler mit Hauptsitz in Leverkusen, hat das B8-Center 2020 erworben. Damit ergibt sich die Möglichkeit, den Standort für die Zukunft umzugestalten. Das Ziel: ein lebendiges Quartier schaffen, das möglichst alle Bewohner*innen Flingerns anspricht. – Ein Ort zum Leben.

 

Nebenan befindet sich ein weiteres Projekt der Cube Real Estate, die Quartiersentwicklung  „Cube Central 378“. Hier wurde gemeinsam mit der Nachbarschaft ein Werkstattverfahren durchgeführt. Im Ergebnis entsteht hier auf dem über 6.000 m² großen Grundstück ein buntes Stadtquartier mit unterschiedlichen Wohntypologien, einem Bürogebäude und dem sogenannten K22 (Projektentwicklung Planwerkstatt Düsseldorf e.V.), rund um eine vielfältige Grüne Mitte. 

Status Quo

 

 

Mit dem Erwerb des Grundstücks ist ein großer Schritt für die Entwicklung Flingerns getan. Jetzt besteht die Absicht, den Standort nachhaltig positiv zu entwickeln. Zunächst wird die Cube Real Estate das B8-Center bis zu seinem Rückbau in der aktuellen Form weiterbetreiben. Aufgrund der teils noch längerfristigen Mietverträge der Bestandsnutzer, ist von einer mittelfristigen, ggfs. auch abschnittsweisen Entwicklung des komplexen Standortes auszugehen. Der Elektronikmarkt Saturn hat den Verkauf bereits eingestellt. Ideen für unkomplizierte Zwischennutzungen sind denkbar und sollen gerade auch im Rahmen der Kids Werkstatt erarbeitet werden.

Verfahren

 

 

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für das Quartier finden, das den komplexen Anforderungen an den Standort in Flingern gerecht wird. Deshalb wird durch ein erfahrenes Planungsteam (MVRDV, Rotterdam, LOLA Landscape, Berlin, Planersocietät, Dortmund) in praktischer Zusammenarbeit mit Bürger*innen, Eigentümerin, Stadtverwaltung, Planer*innen sowie der Politik eine zukunftsfähige und qualitätsvolle Neuplanung initiiert. In einem mehrstufigen kooperativen Planverfahren werden Rahmenbedingungen, Nutzungsprogramm, Städtebau, Freiraum und Mobilität entwickelt. In dem Verfahren haben die Düsseldorfer Bürger*innen die Möglichkeit, aktiv Nutzung und Städtebau mitzugestalten. Ein Gremium aus Politik, Verwaltung, Eigentümerin, Anwohner*innen und erfahrenen Planer*innen wird das Verfahren kontinuierlich begleiten, die Ideen und Planungen bewerten und eine Grundlage für das anschließende Bauleitplanverfahren empfehlen.

 

Der Planungsausschuss der Stadt Düsseldorf sowie die Bezirksvertretung II haben das beschriebene Verfahren nach Maßgabe der Verwaltungsvorlage des Stadtplanungsamtes beschlossen.

Ziele

 

 

Auf dem Grundstück des heutigen B8-Centers soll ein neues Stadtquartier entstehen, das das Lebensgefühl des Stadtteils Flingern aufgreift und einen wesentlichen Mehrwert für Flingern, die Stadt Düsseldorf und ihre Bewohner*innen bringt.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, wird das kooperative Planverfahren durchgeführt. Daraus wird ein städtebaulicher Rahmenplan hervorgehen, der die Grundlage für die folgende Bauleitplanung bildet. Die Bauleitplanung wiederum bildet die rechtliche Voraussetzung für die Realisierung und damit der Neubebauung des Areals. Die Planungshoheit verbleibt beim Rat der Stadt Düsseldorf, der letztlich den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan treffen wird.