Grünes Licht der städtischen
Gremien
 für die Grüne Mitte

Am 22. und 23. März 2022 befassten sich auf Initiative der Stadtverwaltung die Bezirksvertretung 2 (BV2) sowie der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung (APS) mit der Grünen Mitte als grundlegende städtebauliche Struktur für das Quartier am Standort des heutigen B8-Centers in Flingern. 

 

 

Die BV2 fasste einstimmig ihren Entschluss zur Bestätigung der städtebaulichen Struktur incl. der Planungsempfehlungen zur Weitergabe an den APS. 

 

Tags darauf stimmte der APS mit nur einer Gegenstimme für die Verwaltungsvorlage. Zusätzlich hatten die Ratsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einen Ergänzungsantrag zum Vorlagenbeschluss eingegeben, der im Wesentlichen die Inhalte der Empfehlungen des Empfehlungsgremiums wieder gibt. Dem Einzelaspekt aus dem Ergänzungsantrag, zusätzlich zu den normalen Stellplätzen in der Tiefgarage und den Discounterstellplätzen Tiefgaragenstellplätze in angemessenem Umfang für Quartiersbewohner – ohne zusätzliche Erschließungsmaßnahmen – zu schaffen, wurde geschlossen zugestimmt. Den restlichen Aspekten aus dem Ergänzungsantrag wurde ebenfalls zugestimmt (Ja: 12, Nein: 8, Enthaltungen: 1; weitere Infos unter https://www.duesseldorf.de/rat/ratsinfo.html). 

 

Da die Grüne Mitte im Südwesten des Grundstücks ein Hochhaus vorsieht, sollte am 24. März 2022 ursprünglich der Hochhausbeirat eingebunden werden. Dieser musste krankheitsbedingt leider abgesagt werden. Der Hochhausbeirat soll bei der Entscheidung zum Hochpunkt zeitnah einbezogen und gehört werden.

 

Im nächsten Schritt wird das Planungsteam den Städtebau unter Berücksichtigung der Empfehlungen weiterentwickeln und die Architektur konkretisieren. Die Ergebnisse werden allen Interessierten öffentlich im Plenum Architektur vorgestellt. Wir informieren natürlich, sobald der Termin und der Veranstaltungsort feststehen. Wir freuen uns auf ein hoffentlich persönliches Treffen in Flingern.

 

 

ES GEHT WEITER

Während des Plenums am 28. Januar 2022 wurde über die drei vorgestellten städtebaulichen Alternativen des Quartiers am Standort des heutigen B8-Centers in Düsseldorf Flingern diskutiert. „Die Grüne Mitte“ wurde schließlich von der Fachjury nahezu einstimmig als Vorzugsvariante ausgewählt. Für die weitere Bearbeitung wurden dem Entwurfsteam eine Reihe ergänzender Planungsempfehlungen mit auf den Weg gegeben.

 

Geplant und kommuniziert war bisher, dass die anschließende Ausarbeitung dieser Variante nach Maßgabe der Planungsempfehlungen sowie die Konkretisierung der Architektur durch das Planungsteam erfolgt. Anschließend ist eine finale Schlusspräsentation der ausgearbeiteten Variante und deren Diskussion als Präsenzveranstaltung vorgesehen – das Plenum Architektur.

 

Auf die Initiative der Stadtverwaltung hin soll jedoch schon vorher einen Beschluss der zuständigen politischen Gremien für die grundlegende städtebauliche Struktur gefasst werden. Das Stadtplanungsamt hat dafür eine Vorlage für die Sitzung der Bezirksvertretung 2 (BV2) am 22.3.2022 und die Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung (APS) am 23.3.2022 erstellt. Der Hochhausbeirat wird über die aktuellen Planungen am 24.3.2022 informiert. 

 

Die Gremienvorlage wird im städtischen Informationssystem veröffentlicht. https://www.duesseldorf.de/medienportal/sitzungen.html

 

Die Sitzung der BV ist nicht öffentlich. Ihr Beschluss wird zeitnah nach der Sitzung veröffentlicht. Der APS wird ab 17:00 Uhr als Stream öffentlich zugänglich sein und ebenfalls zeitnah dokumentiert. https://www.duesseldorf.de/aktuelles/livestream.html

 

Parallel zur Abstimmung der Vorlage in den städtischen Gremien entwickelt das Planungsteam (MVRDV und LOLA landscape architects) den favorisierten Entwurf „Die Grüne Mitte“ unter Maßgabe der Planungsempfehlungen weiter und konkretisiert im nächsten Schritt die Planung auf der Ebene der Architektur. 

 

Nach der Abstimmung in den städtischen Gremien wird – vorbehaltlich der Entscheidungen dort – das kooperative Planverfahren wie vorgesehen und bisher kommuniziert fortgeführt. Im Mai/Juni 2022 wird das Plenum Architektur mit der abschließenden Präsentation des Entwurfes stattfinden. Wir freuen uns schon heute auf die Veranstaltung und eine lebhafte und zielführende Diskussion über den Ort und das, was dort gewünscht ist.

 

Im Herbst 2022 fällt dann voraussichtlich mit dem Aufstellungsbeschluss und dem Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit der Startschuss für das Bauleitplanverfahren.

09.03.2022

 

Zeit: 16:00 Uhr
Ort: https://us02web.zoom.us/j/84683198520
Meeting-ID: 846 8319 8520

Seit unserer letzten Veranstaltung am 28. Januar 2022, bei der über die städtebaulichen Alternativen des Quartiers am Standort des heutigen B8-Centers in Düsseldorf Flingern diskutiert, die „Grüne Mitte“ als Vorzugsvariante gewählt sowie ergänzende Planungsempfehlungen formuliert wurden, ist einiges passiert:

 

 

  • Das Planungsteam hat die Grüne Mitte (insbesondere städtebauliche Struktur, Freiraum und Nutzungskonzept) nach Maßgabe der Planungsempfehlungen (siehe Anlage) weiter entwickelt.

 

  • Das Stadtplanungsamt bereitet eine Beschlussvorlage für die Bezirksvertretung im März und den Planungsausschuss im März zur „Grünen Mitte“ vor.

 

  • Wir müssen wieder einmal Zeitplan und Prozess anpassen.

 

 

Gerne möchten wir Sie kurz online über den Stand der Dinge informieren und freuen uns natürlich auf eure Anregungen und Hinweise.

 

Unter folgendem Link können Sie der Zoom-Konferenz beitreten

https://us02web.zoom.us/j/84683198520

Meeting-ID 846 8319 8520

ZUR KONFERENZ

28. JAN 2022

 

Zeit: 10-15 Uhr
Ort: online

Im Plenum am 28.01.2022 präsentierte das Planungsteam die drei konkretisierten Konzepte „Die Innenwelten“, „die Stadtbalkone“ und „Die Grüne Mitte“ als Ergebnisse des kooperativen Planverfahrens. Diese wurden anschließend gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen diskutiert.

 

 

Die Arbeiten wurden im Anschluss an die Diskussion durch das Empfehlungsgremium, das aus Politik, Verwaltung, Eigentümerin, Anwohner*innen und versierten Planer*innen besteht, unter Berücksichtigung der Anregungen aus der Öffentlichkeit bewertet. Außerdem wurden  Planungsempfehlungen mit Überarbeitungshinweisen formuliert.

 

Zu allen Szenarien wurde Lob, aber auch Kritik geäußert. Final hat sich das Empfehlungsgremium für die Grüne Mitte als Vorzugsvariante ausgesprochen, jedoch mit mehreren Überarbeitungshinweisen versehen. Auch sollen verschiedene positive Aspekten der anderen beiden Entwürfe in den Entwurf „Die Grüne Mitte“ integriert werden. 

 

Das Planer*innenteam wird nun auf dieser Grundlage eine weitere architektonische Konkretisierung und Ausarbeitung der Grünen Mitte vornehmen.

 

Bei Interesse an den Entwürfen und dem kooperativen Planverfahren kommen Sie gerne in unsere Anlaufstelle ins Quartier, dort sind die Ergebnisse ausgestellt. Jeden letzten Dienstag im Monat können Sie dort in einem persönlichen Gespräch Ihre Fragen klären oder Anregungen mitgeben.

 

Im April 2022 wird während eines weiteren „Plenums Architektur“ das Ergebnis noch einmal dem Empfehlungsgremium, den Bürger*innen und lokalen Akteuren vorgestellt und final diskutiert. Im Anschluss wird diese Planung als Grundlage für das Bauleitplanverfahren dienen und entsprechend überarbeitet und konkretisiert werden. Auch in dieser Phase des Prozesses sind weitere Bausteine der Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen.

TERMIN VORMERKEN

27. NOV 2021

 

Zeit: 10:00 – 15:00 Uhr

Ort: online

Am 27. November 2021 fand mit der Entwurfswerkstatt der nächste Schritt im kooperativen Planverfahren statt.

 

 

Das Planungsteam MVRDV / Lola / Planersocietät hat auf Basis der Informationen aus den ersten zwei Veranstaltungen (Kommunalcafé und Kids-Werkstatt) drei Szenarien in Modellen und Skizzen vorbereitet, und diese mit Ihnen diskutiert und konkretisiert. In der gemeinsamen praktischen Arbeit an dem städtebaulichen Modell konnten Sie Ihre Vorstellungen und Ideen einbringen. An Styrodur-Modellen wurde bei MVRDV in Rotterdam nach den Vorstellungen der 60 Konferenzteilnehmer*innen auf- und abgebaut, an- und umgebaut, kreative städtebauliche Ideen umgesetzt. Ein spannendes, begeisterndes Erlebnis für alle Beteiligten und eine tolle Erfahrung in der digitalen Konferenzwelt. Im Anschluss an die Entwurfswerkstatt macht sich das Planungsteam wieder an die Arbeit und vertieft die Konzepte.

 

Haben Sie noch Anregungen zu den drei Szenarien? Schicken Sie uns diese gerne per E-Mail an gemeinschaftswerk-flingern@stadt-projekt.de.

TERMIN VORMERKEN